22.07.2019
Einladung zur Blutspende via E-Mail ->> Registrieren Sie sich jetzt, wenn Sie zukünftig per E-Mail zur Blutspende eingeladen werden wollen.
Startseite
Wer wir sind
Was wir tun
Fahrzeuge / Anhänger
Einsatzkräftenachsorge
Blutspenderehrung
Pressespiegel
Übersicht Pressespiegel
Pressespiegel 2018
Videos 2017
Pressespiegel 2017
Videos 2016
Pressespiegel 2016
Zugunglück 16.05.2015
Videos 2015
Pressespiegel 2015
Pressespiegel 2014
Pressespiegel 2013
Pressespiegel 2012
Pressespiegel 2011
Pressespiegel 2010
Pressespiegel 2009
Pressespiegel 2008
Pressespiegel JRK
Mitgliederzeitschrift - Onlineversion
Idee und Tat
50 Jahre DRK Dreierwalde
Sie möchten helfen
Terminkalender
Links
Sitemap
Internen Zugang beantragen
Interner LogIn Vorstand
Interner LogIn Mitglieder
Kontakt
Datenschutzerklärung
Impressum



Aktuelle Termine
09.08.2019 bis 09.08.2019
Blutspende im Anne - Frank - Haus Dreierwalde
11.08.2019 bis 11.08.2019
Blutspende im Anne - Frank - Haus Dreierwalde
22.11.2019 bis 22.11.2019
Blutspende im Anne - Frank - Haus Dreierwalde
24.11.2019 bis 24.11.2019
Blutspende im Anne - Frank - Haus Dreierwalde
Internet - Seite DRK KV Tecklenburger Land e.V.
© 2018 DRK OV Dreierwalde e.V.
18.09.2017
57. DRK-Bundeswettbewerb in IbbenbĂĽren
Auch im Jahr 2017 kommen die Sieger aus IbbenbĂĽren (DRK-Kreisverband Tecklenburger Land / Landesverband Westfalen-Lippe)

57. DRK-Bundeswettbewerb in IbbenbĂĽren

Auch im Jahr 2017 kommen die Sieger aus IbbenbĂĽren (DRK-Kreisverband Tecklenburger Land / Landesverband Westfalen-Lippe)

IbbenbĂĽren, den 17.09.2017

Presseinformation 43/2017

Auch den diesjährigen DRK-Bundeswettbewerb 2017 am 16.
September 2017 in IbbenbĂĽren hat eine Rotkreuzgemeinschaft aus IbbenbĂĽren (DRK-Kreisverband Tecklenburger Land/DRK-Landesverband Westfalen-Lippe) gewonnen. Bereits beim DRK-Bundeswettbewerb 2016 in Baden-WĂĽrttemberg hatte eine Rotkreuzgemeinschaft aus IbbenbĂĽren den ersten Platz geholt. Den zweiten Platz erreichte die Bereitschaft aus Nierstein-Oppenheim (DRK-Kreisverband Mainz-Bingen/DRK-Landesverband Rheinland-Pfalz); den dritten Platz holte die Bereitschaft aus Garrel (DRK-Kreisverband Cloppenburg/DRK-Landesverband Oldenburg).

Der Sonderpreis „Menschliche Zuwendung/Patientenorientierung“ ging ebenfalls an die Bereitschaft aus Garrel. Die Bereitschaft aus Baienfurt-Baindt (DRK-Kreisverband Ravensburg/DRK-Landesverband Baden-Württemberg) gewann die in den Wettbewerb integrierte Qualifizierung zur nächsten First Aid Convention in Europe (FACE). Zeitpunkt und Veranstaltungsort der nächsten FACE stehen noch nicht fest.

Bei der „Deutschen Meisterschaft des DRK“ haben die Siegergruppen der diesjährigen DRK-Landeswettbewerbe sowie Mannschaften der Wasserwacht und des Jugendrotkreuzes ihr Können in den Fachdiensten „Sanitätsdienst“, „Betreuungsdienst“, „Technik und Sicherheit“ und in der Ersten Hilfe in realistisch dargestellten Unfallsituationen unter Beweis gestellt. Insgesamt gingen 17 Teams an den Start.

Die Stationen erstreckten sich ĂĽber die Innenstadt von IbbenbĂĽren; der Wettbewerb begann um 8:00 Uhr, am Nachmittag gegen 17:00 Uhr hatte die letzte Gruppe alle Stationen absolviert.

Einem Bundeswettbewerb entsprechend hatten die Aufgaben, mit denen die Teilnehmer an zwölf Wettbewerbsstationen konfrontiert wurden, ein hohes Niveau. Zu den nachgestellten Unfällen gehörten unter anderem ein Arbeitsunfall mit einem Gerüst, unter dem Verletzte eingeklemmt waren und schwere Verkehrsunfälle. Die Notfalldarsteller simulierten – täuschend echt geschminkt – Knochen- und Rippenbrüche, Kopf-, Schnitt-, Wirbelsäulen- und Kieferverletzungen. Es galt unter anderem auf einen Herzstillstand, auf Fremdkörper in Wunden und auf Alkoholund
Drogenmissbrauch zu reagieren.

Am Vormittag hatte der Präsident des Deutschen Roten Kreuzes, Dr. Rudolf Seiters die Gäste zu einem Empfang anlässlich des Wettbewerbs im Ibbenbürener Rathaus begrüßt. Der Wettbewerb möge dazu beitragen, „in der Öffentlichkeit für unsere Ziele zu werben, die im Zeichen eines der weltweit wohl bekanntesten und schönsten Symbole für Menschlichkeit und Solidarität stehen, dem roten Kreuz auf weißem Grund“, sagte Seiters. „Menschen verschiedener Generationen, Herkunft und gesellschaftlicher
Milieus arbeiten beim Roten Kreuz Hand in Hand – und entdecken so ihre gemeinsame Stärke und Selbstwirksamkeit“, so Dr. Fritz
Baur, Präsident des DRK-Landesverbandes Westfalen-Lippe. Dies veranschauliche auch dieser Wettbewerb. Die Ansprache des Empfangs hielt Ministerialdirigentin Cornelia de la Chevallerie (Leiterin der Abteilung „Gefahrenabwehr“ im Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen). Die Vernetzung und Beratung mit dem Roten Kreuz habe immer geholfen, sagte de la Chevallerie, die für das „partnerschaftliche
Miteinander“ dankte, „auf das wir sehr stolz sind“.

Die Platzierungen beim 57. DRK- Bundeswettbewerb der Bereitschaften
Landesverband Kreisverband Punkte
1. Westfalen-Lippe Tecklenburger Land 2412
2. Rheinland-Pfalz Mainz-Bingen 2391
3. Oldenburg Cloppenburg 2377
4. Baden-WĂĽrttemberg Ravensburg 2330
5. Mecklenburg-Vorpommern Bad Doberan 2288
6. Jugendrotkreuz W.-Lippe Tecklenburger Land 2278
7. Sachsen-Anhalt Halle-Saalkreis-Mansfelder Land 2272
8. Niedersachsen Weserbergland 2267
9. Wasserwacht Sachsen-Anhalt Halle 2255
10. Wasserwacht Bayern Regen 2225
11. Nordrhein JĂĽlich 2214
12. Badisches Rotes Kreuz Lörrach 2194
13. Jugendrotkreuz Ba-WĂĽ Bodensee 2162
14. Sachsen Dippoldiswalde 2154
15. Jugendrotkreuz Rheinl.-Pfalz Cochem-Zell 2131
16. ThĂĽringen Arnstadt 2079
17. Jugendrotkreuz Niedersachsen WesermĂĽnde 1908
« zurück
DRK-Ortsverein Dreierwalde e.V.
An der Aa 5
48477 Hörstel

Tel.: 0 59 78 / 12 02
Fax: 0 59 78 / 7 01 92 32
 
Hotline: 01 75 / 6 17 12 98
Mail: info@drk-dreierwalde.de

Vereinsregister:
Amtsgericht Steinfurt:
VR 10 689
Interne Suche:
Sanitäter vor Ort in Dreierwalde
AED Standorte in der
Stadt Hörstel und Umgebung
AED Standorte in Dreierwalde
Mitgliederzeitung DRK Kreisverband:
Unsere Jubiläumswoche

CMS - KLEMANNdesign.biz