17.07.2019
Einladung zur Blutspende via E-Mail ->> Registrieren Sie sich jetzt, wenn Sie zukünftig per E-Mail zur Blutspende eingeladen werden wollen.
Startseite
Wer wir sind
Was wir tun
Fahrzeuge / Anhänger
Einsatzkräftenachsorge
Blutspenderehrung
Pressespiegel
Übersicht Pressespiegel
Pressespiegel 2018
Videos 2017
Pressespiegel 2017
Videos 2016
Pressespiegel 2016
Zugunglück 16.05.2015
Videos 2015
Pressespiegel 2015
Pressespiegel 2014
Pressespiegel 2013
Pressespiegel 2012
Pressespiegel 2011
Pressespiegel 2010
Pressespiegel 2009
Pressespiegel 2008
Pressespiegel JRK
Mitgliederzeitschrift - Onlineversion
Idee und Tat
50 Jahre DRK Dreierwalde
Sie möchten helfen
Terminkalender
Links
Sitemap
Internen Zugang beantragen
Interner LogIn Vorstand
Interner LogIn Mitglieder
Kontakt
DatenschutzerklÀrung
Impressum



Aktuelle Termine
09.08.2019 bis 09.08.2019
Blutspende im Anne - Frank - Haus Dreierwalde
11.08.2019 bis 11.08.2019
Blutspende im Anne - Frank - Haus Dreierwalde
22.11.2019 bis 22.11.2019
Blutspende im Anne - Frank - Haus Dreierwalde
24.11.2019 bis 24.11.2019
Blutspende im Anne - Frank - Haus Dreierwalde
Internet - Seite DRK KV Tecklenburger Land e.V.
© 2018 DRK OV Dreierwalde e.V.
Fackelzug „Fiaccolata“ von Solferino ins benachbarte Castiglione delle Stiviere
Auf zum Fackelzug nach Solferino! Seit vielen Jahren gibt es die Idee, einen Trip für (Jugend-)Rotkreuzler aus dem Tecklenburger Land dorthin zu veranstalten. Im Jahr 2015 wurde dieser Trip unter der Federführung der JRK-AG „Internationales“ realisiert. Mit drei Bullis wurde der Weg nach Norditalien mit 24 Personen angetreten. Die Abfahrt erfolgte am frühen Donnerstagmorgen (18. Juni). Die Rückkehr ist am späten Sonntagabend (21. Juni) geplant. Die Übernachtungen in Großzelt mit Stockbetten und Verpflegung (drei Mahlzeiten täglich) erfolgt im Campo Lidia. Neben der Teilnahme am Fackelzug sind Besuche des Rotkreuzmuseums und der Kathedrale in Castiglione geplant. Bei Interesse kann ein Ausflug zum Gardasee erfolgen. Die Schlacht von Solferino wird als die Geburtsstunde der Rotkreuzbewegung bezeichnet, da der Schweizer Kaufmann Henry Dunant hier im Jahr 1859 als Augenzeuge und Ersthelfer die Grausamkeiten des Krieges erlebte, was ihn später zur Gründung des Roten Kreuzes veranlasste. Zum Gedenken an dieses Ereignis findet jedes Jahr ein Fackelzug („Fiaccolata“) von Solferino ins benachbarte Castiglione delle Stiviere statt, um an den Transport vieler Verletzter vom Schlachtfeld in die dortige Kirche zu erinnern. In der Kirche wurden sie von den Freiwilligen um Dunant gepflegt. An dieser Veranstaltung nehmen jedes Jahr tausende Rotkreuzler aus der ganzen Welt teil. Der Abend des Fackelzugs stellt somit den Höhepunkt eines mehrtägigen Treffens dar, dessen Zentrum das Rotkreuzcamp „Campo Lidia“ in Castiglione ist. Vom Ortsverein Dreierwalde nehmen vier Personen an dieser Veranstaltung teil.
18.08.2015
Presseinformation 61/15,
Flüchtlinge - DRK startet Hilfsaktion für Flüchtlinge in Griechenland
Berlin, 18. August 2015 61/15

Flüchtlinge: DRK startet Hilfsaktion für Flüchtlinge in Griechenland

Vor dem Hintergrund der katastrophalen Situation der Mittelmeerflüchtlinge startet das Deutsche Rote Kreuz Anfang dieser Woche eine Hilfsaktion für neuankommende Flüchtlinge in Griechenland. Der Flüchtlingszustrom hat sich im Vergleich zum Vorjahr um 350 Prozent erhöht, rund 300 Menschen landen durchschnittlich pro Tag in Griechenland, deren Versorgung in dem von der wirtschaftlichen und sozialen Krise geschwächten Land kaum gewährleistet ist. „Den Menschen fehlt es am Nötigsten, sie kommen kaum mit mehr, als sie am Leib tragen“, sagt DRK-Präsident Dr. Rudolf Seiters. Das DRK wird daher bis Ende des Jahres an mehr als 19.000 neu ankommende Flüchtlinge auf der Insel Lesbos und in der Region Attika Hygienepakete ausgeben.

„Die Situation der Flüchtlinge auf Lesbos, dem ‚Tor zu Griechenland‘ von der türkischen Küste aus, ist desolat. Allein im Juli kamen 9000 auf der Insel an. Das örtliche Erstaufnahmelager ist für 700 Menschen ausgelegt. Die Neuankömmlinge sind oftmals geschwächt, es fehlt an medizinischer Versorgung, sauberem Wasser und Nahrungsmitten, viele schlafen auf dem blanken Boden. Dennoch müssen sie bleiben, bis die Formalitäten erledigt sind, meist sind das mehrere Tage. Um die Verbreitung von Krankheiten in dieser Situation zu vermeiden, ist die Verbesserung der hygienischen Le-bensbedingungen extrem wichtig. In den Paketen befinden sich unter anderem Zahnpasta, Seife, Waschmittel, Shampoo oder auch Baby-Pflegeprodukte und Windeln, die pro Person für zwei Monate vorhalten“, sagt Seiters. Das Projekt wird mit finanzieller Unterstützung des Auswärtigen Amtes realisiert.

Angesichts des Welttages der humanitären Hilfe am 19. August rief Seiters zu mehr Solidarität bei der Versorgung und Aufnahme von Flüchtlingen innerhalb der EU auf. „Wenn Menschen vor bewaffneten Konflikten, Gewalt und Men-schenrechtsverletzungen in ihren Heimatländern fliehen, so sind wir alle aufgerufen, zu helfen. Einige EU-Länder müssen hier mehr leisten als bisher. Denn in einer Welt mit 50 Millionen Flüchtlingen wird es solche humanitäre Notlagen wie derzeit künftig häufiger geben“, mahnte Seiters.

« zurück
DRK-Ortsverein Dreierwalde e.V.
An der Aa 5
48477 Hörstel

Tel.: 0 59 78 / 12 02
Fax: 0 59 78 / 7 01 92 32
 
Hotline: 01 75 / 6 17 12 98
Mail: info@drk-dreierwalde.de

Vereinsregister:
Amtsgericht Steinfurt:
VR 10 689
Interne Suche:
Sanitäter vor Ort in Dreierwalde
AED Standorte in der
Stadt Hörstel und Umgebung
AED Standorte in Dreierwalde
Mitgliederzeitung DRK Kreisverband:
Unsere Jubiläumswoche

CMS - KLEMANNdesign.biz