19.08.2019
Einladung zur Blutspende via E-Mail ->> Registrieren Sie sich jetzt, wenn Sie zukünftig per E-Mail zur Blutspende eingeladen werden wollen.
Startseite
Wer wir sind
Was wir tun
Fahrzeuge / Anhänger
Einsatzkräftenachsorge
Blutspenderehrung
Pressespiegel
Übersicht Pressespiegel
Pressespiegel 2018
Videos 2017
Pressespiegel 2017
Videos 2016
Pressespiegel 2016
Zugunglück 16.05.2015
Videos 2015
Pressespiegel 2015
Pressespiegel 2014
Pressespiegel 2013
Pressespiegel 2012
Pressespiegel 2011
Pressespiegel 2010
Pressespiegel 2009
Pressespiegel 2008
Pressespiegel JRK
Mitgliederzeitschrift - Onlineversion
Idee und Tat
50 Jahre DRK Dreierwalde
Sie möchten helfen
Terminkalender
Links
Sitemap
Internen Zugang beantragen
Interner LogIn Vorstand
Interner LogIn Mitglieder
Kontakt
Datenschutzerklärung
Impressum



Aktuelle Termine
22.11.2019 bis 22.11.2019
Blutspende im Anne - Frank - Haus Dreierwalde
24.11.2019 bis 24.11.2019
Blutspende im Anne - Frank - Haus Dreierwalde
Internet - Seite DRK KV Tecklenburger Land e.V.
© 2018 DRK OV Dreierwalde e.V.
Fackelzug „Fiaccolata“ von Solferino ins benachbarte Castiglione delle Stiviere
Auf zum Fackelzug nach Solferino! Seit vielen Jahren gibt es die Idee, einen Trip für (Jugend-)Rotkreuzler aus dem Tecklenburger Land dorthin zu veranstalten. Im Jahr 2015 wurde dieser Trip unter der Federführung der JRK-AG „Internationales“ realisiert. Mit drei Bullis wurde der Weg nach Norditalien mit 24 Personen angetreten. Die Abfahrt erfolgte am frühen Donnerstagmorgen (18. Juni). Die Rückkehr ist am späten Sonntagabend (21. Juni) geplant. Die Übernachtungen in Großzelt mit Stockbetten und Verpflegung (drei Mahlzeiten täglich) erfolgt im Campo Lidia. Neben der Teilnahme am Fackelzug sind Besuche des Rotkreuzmuseums und der Kathedrale in Castiglione geplant. Bei Interesse kann ein Ausflug zum Gardasee erfolgen. Die Schlacht von Solferino wird als die Geburtsstunde der Rotkreuzbewegung bezeichnet, da der Schweizer Kaufmann Henry Dunant hier im Jahr 1859 als Augenzeuge und Ersthelfer die Grausamkeiten des Krieges erlebte, was ihn später zur Gründung des Roten Kreuzes veranlasste. Zum Gedenken an dieses Ereignis findet jedes Jahr ein Fackelzug („Fiaccolata“) von Solferino ins benachbarte Castiglione delle Stiviere statt, um an den Transport vieler Verletzter vom Schlachtfeld in die dortige Kirche zu erinnern. In der Kirche wurden sie von den Freiwilligen um Dunant gepflegt. An dieser Veranstaltung nehmen jedes Jahr tausende Rotkreuzler aus der ganzen Welt teil. Der Abend des Fackelzugs stellt somit den Höhepunkt eines mehrtägigen Treffens dar, dessen Zentrum das Rotkreuzcamp „Campo Lidia“ in Castiglione ist. Vom Ortsverein Dreierwalde nehmen vier Personen an dieser Veranstaltung teil.
04.07.2015
100 Flüchtlinge sind angekommen - Rundsporthalle in Marl wird zum Notquartier
MARL. Am Donnerstag sind 100 Flüchtlinge aus dem zentralen Aufnahmelager in Dortmund nach Marl gekommen. Bis zum Ende der Ferien haben sie ihr Notquartier in der Rundsporthalle.
Wie berichtet, hat der Kreis Recklinghausen nach einer entsprechenden Anfrage der Bezirksregierung Münster seine Sporthalle am Berufskolleg zur Verfügung gestellt. Jetzt ist hier die Bezirksbereitschaft der Rettungskräfte im Einsatz. „Seit Mittwoch wissen wir, dass die Menschen nach Marl kommen“, erklärt Adriane Klostermann, Ordnungsdezernentin der Bezirksregierung, die für die Notunterbringung zuständig ist.

Vor Ort trifft sie sich am Freitagmorgen mit den Akteuren der Blitzaktion. „Innerhalb von drei Stunden haben wir auf den gepackten Wagen gesessen und sind Richtung Marl gefahren“, sagt Einsatzleiter Volkmar Janßen vom DRK Ibbenbüren. Helfer von DRK, Malteser Hilfsdienst und anderen Organisationen haben das Notlager mit 100 doppelstöckigen Feldbetten eingerichtet. Sie stammen aus einem von zwei Lagern, die die Bezirksregierung für den Katastrophenfall vorhält.

Bis Freitagabend kümmern sich die aus dem Kreis Steinfurt zusammengetrommelten Freiwilligen um die Erstversorgung, dann übernimmt die nächste Einsatzgruppe für weitere 24 Stunden. Andreas Müller vom Arbeiter Samariter Bund (ASB) im Kreis Recklinghausen kommt dazu. Der ASB soll ab Montag pro Tag 15 Helfer zur Betreuung der Flüchtlinge bereitstellen. „In solchen Situationen muss man improvisieren“, sagt Adriane Klostermann.

Auch wenn es bei einigen Details noch hakt, die Helfer haben hier gezeigt, wie professionelles Krisenmanagement funktioniert.

Foto 1: Notunterkunft für Flüchtlinge in der Rundsporthalle

Quelle: Marler Zeitung, Marl
vom 04. 07. 2015 Foto 1: Martina Möller

Bild vergrössern Bild vergrössern Bild vergrössern
Nachtrag vom DRK OV Dreierwalde:

Am Samstagnachmittag machten sich 13 Helfer der EE ST 03, für die nächste 24 Stunden Schicht, auf den Weg nach Marl. Die Teil - Einheit wurde am DRK - Heim Dreierwalde zusammengestellt. Vom Ortsverein Dreierwalde, sind 5 Helfer im Rahmen der Flüchtlingshilfe in Marl, im Einsatz. Weitere Helfer und Helferinnen kommen vom OV Bevergern, Recke und Saerbeck.
Folgende Fahrzeug aus der EE ST 03 sind im Einsatz:
RK REC 1 KdoW,
RK REC GW SAN,
RK HÖR 3 BtKo.

Die Einsatzkräfte werden am späten Sonntagabend in Dreierwalde zurück erwartet.

Foto 2 und 3: DRK OV Dreierwalde

Weitere Berichte folgen!
« zurück
DRK-Ortsverein Dreierwalde e.V.
An der Aa 5
48477 Hörstel

Tel.: 0 59 78 / 12 02
Fax: 0 59 78 / 7 01 92 32
 
Hotline: 01 75 / 6 17 12 98
Mail: info@drk-dreierwalde.de

Vereinsregister:
Amtsgericht Steinfurt:
VR 10 689
Interne Suche:
Sanitäter vor Ort in Dreierwalde
AED Standorte in der
Stadt Hörstel und Umgebung
AED Standorte in Dreierwalde
Mitgliederzeitung DRK Kreisverband:
Unsere Jubiläumswoche

CMS - KLEMANNdesign.biz