20.04.2019
Einladung zur Blutspende via E-Mail ->> Registrieren Sie sich jetzt, wenn Sie zukünftig per E-Mail zur Blutspende eingeladen werden wollen.
Startseite
Wer wir sind
Was wir tun
Fahrzeuge / Anhänger
Einsatzkräftenachsorge
Blutspenderehrung
Pressespiegel
Übersicht Pressespiegel
Pressespiegel 2018
Videos 2017
Pressespiegel 2017
Videos 2016
Pressespiegel 2016
Zugunglück 16.05.2015
Videos 2015
Pressespiegel 2015
Pressespiegel 2014
Pressespiegel 2013
Pressespiegel 2012
Pressespiegel 2011
Pressespiegel 2010
Pressespiegel 2009
Pressespiegel 2008
Pressespiegel JRK
Mitgliederzeitschrift - Onlineversion
Idee und Tat
50 Jahre DRK Dreierwalde
Sie möchten helfen
Terminkalender
Links
Sitemap
Internen Zugang beantragen
Interner LogIn Vorstand
Interner LogIn Mitglieder
Kontakt
Datenschutzerklärung
Impressum



Aktuelle Termine
24.05.2019 bis 24.05.2019
Blutspende im Anne - Frank - Haus Dreierwalde
26.05.2019 bis 26.05.2019
Blutspende im Anne - Frank - Haus Dreierwalde
09.08.2019 bis 09.08.2019
Blutspende im Anne - Frank - Haus Dreierwalde
11.08.2019 bis 11.08.2019
Blutspende im Anne - Frank - Haus Dreierwalde
22.11.2019 bis 22.11.2019
Blutspende im Anne - Frank - Haus Dreierwalde
24.11.2019 bis 24.11.2019
Blutspende im Anne - Frank - Haus Dreierwalde
Internet - Seite DRK KV Tecklenburger Land e.V.
© 2018 DRK OV Dreierwalde e.V.
Fackelzug „Fiaccolata“ von Solferino ins benachbarte Castiglione delle Stiviere
Auf zum Fackelzug nach Solferino! Seit vielen Jahren gibt es die Idee, einen Trip für (Jugend-)Rotkreuzler aus dem Tecklenburger Land dorthin zu veranstalten. Im Jahr 2015 wurde dieser Trip unter der Federführung der JRK-AG „Internationales“ realisiert. Mit drei Bullis wurde der Weg nach Norditalien mit 24 Personen angetreten. Die Abfahrt erfolgte am frühen Donnerstagmorgen (18. Juni). Die Rückkehr ist am späten Sonntagabend (21. Juni) geplant. Die Übernachtungen in Großzelt mit Stockbetten und Verpflegung (drei Mahlzeiten täglich) erfolgt im Campo Lidia. Neben der Teilnahme am Fackelzug sind Besuche des Rotkreuzmuseums und der Kathedrale in Castiglione geplant. Bei Interesse kann ein Ausflug zum Gardasee erfolgen. Die Schlacht von Solferino wird als die Geburtsstunde der Rotkreuzbewegung bezeichnet, da der Schweizer Kaufmann Henry Dunant hier im Jahr 1859 als Augenzeuge und Ersthelfer die Grausamkeiten des Krieges erlebte, was ihn später zur Gründung des Roten Kreuzes veranlasste. Zum Gedenken an dieses Ereignis findet jedes Jahr ein Fackelzug („Fiaccolata“) von Solferino ins benachbarte Castiglione delle Stiviere statt, um an den Transport vieler Verletzter vom Schlachtfeld in die dortige Kirche zu erinnern. In der Kirche wurden sie von den Freiwilligen um Dunant gepflegt. An dieser Veranstaltung nehmen jedes Jahr tausende Rotkreuzler aus der ganzen Welt teil. Der Abend des Fackelzugs stellt somit den Höhepunkt eines mehrtägigen Treffens dar, dessen Zentrum das Rotkreuzcamp „Campo Lidia“ in Castiglione ist. Vom Ortsverein Dreierwalde nehmen vier Personen an dieser Veranstaltung teil.
05.03.2015
Flüchtlingsunterkunft Lengerich nimmt Betrieb auf
Am heutigen Donnerstag startete das DRK Tecklenburger Land seinen Betreuungseinsatz für Flüchtlinge und Asylbewerber in Lengerich. Gegen 10:30 Uhr trafen die ersten 51 Personen per Bus in den Kaufmännischen Schulen an der Bahnhofstraße ein.
Gegen 10:30 Uhr trafen die ersten 51 Personen per Bus in den Kaufmännischen Schulen an der Bahnhofstraße ein. Am Nachmittag folgten weitere 45 Männer, Frauen und Kinder, vielfach in Familiengruppen.

Alle Gäste, so die offizielle Bezeichnung seitens des DRK Tecklenburger Land, stammen aus dem Kosovo. Sie wurden aus der überfüllten Unterbringungseinrichtung in Schöppingen nach Lengerich gebracht. Dort stehen ihnen nun Klassenräume mit jeweils 12 bis 16 Betten (Foto) sowie Aufenthaltsräume und ein Gebetsraum zur Verfügung. Neben Unterbringung und Verpflegung (durch einen Cateringservice) stellt das DRK auch die medizinische Versorgung sicher. Täglich werden Arztsprechstunden angeboten, die der ehemalige Präsident des DRK Tecklenburger Land, Dr. med. Artur Wilkens, abhält. Dabei wird er von zwei ortsansässigen Kollegen unterstützt.

Der erste Eindruck ist sehr positiv, zeigt sich der DRK-Vorstandsvorsitzende Johannes Hille freudig überrascht. Die Stimmung ist eine deutlich andere als zu Beginn des Einsatzes bei der Notunterkunft in Ibbenbüren im Oktober. In der Tat zeigen sich die Gäste, deren Asylanträge bereits laufen, sehr entspannt. Die obligatorische Registrierung (Foto) nach dem Eintreffen läuft ohne Probleme ab. Während sich alle mit einem ersten Imbiss stärken, erfassen die Mitarbeiter des Kreises Steinfurt die Daten der Ankömmlinge. Anschließend werden die Zimmer bezogen. Gegen Abend ergreifen einige Gäste Initiative und unterstützen das DRK-Personal beim Eindecken der Tische für das Abendbrot. Das sind sehr freundliche und zuvorkommende Menschen, schätzt Hille die Neuankömmlinge ein. Ein Start wie im Bilderbuch also für die neue Unterkunft - so kann es weitergehen…

Bild vergrössern Bild vergrössern
« zurück
DRK-Ortsverein Dreierwalde e.V.
An der Aa 5
48477 Hörstel

Tel.: 0 59 78 / 12 02
Fax: 0 59 78 / 7 01 92 32
 
Hotline: 01 75 / 6 17 12 98
Mail: info@drk-dreierwalde.de

Vereinsregister:
Amtsgericht Steinfurt:
VR 10 689
Interne Suche:
Sanitäter vor Ort in Dreierwalde
AED Standorte in der
Stadt Hörstel und Umgebung
AED Standorte in Dreierwalde
Mitgliederzeitung DRK Kreisverband:
Unsere Jubiläumswoche

CMS - KLEMANNdesign.biz