22.07.2019
Einladung zur Blutspende via E-Mail ->> Registrieren Sie sich jetzt, wenn Sie zukünftig per E-Mail zur Blutspende eingeladen werden wollen.
Startseite
Wer wir sind
Was wir tun
Fahrzeuge / Anhänger
Einsatzkräftenachsorge
Blutspenderehrung
Pressespiegel
Übersicht Pressespiegel
Pressespiegel 2018
Videos 2017
Pressespiegel 2017
Videos 2016
Pressespiegel 2016
Zugunglück 16.05.2015
Videos 2015
Pressespiegel 2015
Pressespiegel 2014
Pressespiegel 2013
Pressespiegel 2012
Pressespiegel 2011
Pressespiegel 2010
Pressespiegel 2009
Pressespiegel 2008
Pressespiegel JRK
Mitgliederzeitschrift - Onlineversion
Idee und Tat
50 Jahre DRK Dreierwalde
Sie möchten helfen
Terminkalender
Links
Sitemap
Internen Zugang beantragen
Interner LogIn Vorstand
Interner LogIn Mitglieder
Kontakt
Datenschutzerklärung
Impressum



Aktuelle Termine
09.08.2019 bis 09.08.2019
Blutspende im Anne - Frank - Haus Dreierwalde
11.08.2019 bis 11.08.2019
Blutspende im Anne - Frank - Haus Dreierwalde
22.11.2019 bis 22.11.2019
Blutspende im Anne - Frank - Haus Dreierwalde
24.11.2019 bis 24.11.2019
Blutspende im Anne - Frank - Haus Dreierwalde
Internet - Seite DRK KV Tecklenburger Land e.V.
© 2018 DRK OV Dreierwalde e.V.
Fackelzug „Fiaccolata“ von Solferino ins benachbarte Castiglione delle Stiviere
Auf zum Fackelzug nach Solferino! Seit vielen Jahren gibt es die Idee, einen Trip für (Jugend-)Rotkreuzler aus dem Tecklenburger Land dorthin zu veranstalten. Im Jahr 2015 wurde dieser Trip unter der Federführung der JRK-AG „Internationales“ realisiert. Mit drei Bullis wurde der Weg nach Norditalien mit 24 Personen angetreten. Die Abfahrt erfolgte am frühen Donnerstagmorgen (18. Juni). Die Rückkehr ist am späten Sonntagabend (21. Juni) geplant. Die Übernachtungen in Großzelt mit Stockbetten und Verpflegung (drei Mahlzeiten täglich) erfolgt im Campo Lidia. Neben der Teilnahme am Fackelzug sind Besuche des Rotkreuzmuseums und der Kathedrale in Castiglione geplant. Bei Interesse kann ein Ausflug zum Gardasee erfolgen. Die Schlacht von Solferino wird als die Geburtsstunde der Rotkreuzbewegung bezeichnet, da der Schweizer Kaufmann Henry Dunant hier im Jahr 1859 als Augenzeuge und Ersthelfer die Grausamkeiten des Krieges erlebte, was ihn später zur Gründung des Roten Kreuzes veranlasste. Zum Gedenken an dieses Ereignis findet jedes Jahr ein Fackelzug („Fiaccolata“) von Solferino ins benachbarte Castiglione delle Stiviere statt, um an den Transport vieler Verletzter vom Schlachtfeld in die dortige Kirche zu erinnern. In der Kirche wurden sie von den Freiwilligen um Dunant gepflegt. An dieser Veranstaltung nehmen jedes Jahr tausende Rotkreuzler aus der ganzen Welt teil. Der Abend des Fackelzugs stellt somit den Höhepunkt eines mehrtägigen Treffens dar, dessen Zentrum das Rotkreuzcamp „Campo Lidia“ in Castiglione ist. Vom Ortsverein Dreierwalde nehmen vier Personen an dieser Veranstaltung teil.
18.01.2015
DRK-Ortsverein Dreierwalde ehrt 24 Blutspender
Blutspenderehrung 2015: Ludger Rammes und Franz-Josef Tegelmann spendeten 125 Mal
Markus Kock, Vorsitzender des DRK-Ortsvereins Dreierwalde, eröffnete die Blutspenderehrung im Saal Lütkemeyer mit einem Grußwort. „Ehre, wem Ehre gebührt“, würdigte Markus Kock die Blutspender, die am Freitagabend geehrt wurden. Besonders begrüßte er Jürgen Schwering-Korves vom Blutspendedienst West in Münster, zuständig für die Blutspendeaktionen im Altkreis Tecklenburg. Er zeigte die Entwicklung bei der Blutspende auf. Allein in Münster ging die Zahl der Spender im letzten Jahr um 25000 auf 266503 Spender zurück. „In machen Orten ist die Zahl der Blutspender sehr rückläufig, in Dreierwalde ist die Zahl noch immer auf einem hohen Niveau“, lobte Schwering-Korves. Im letzten Jahr gab es kein Sommerloch, es bestand Vollversorgung, daher gab es auch keine Sondertermine, das machte sich auch bei der Zahl der Spender in Dreierwalde bemerkbar. Im letzten Jahr gab es 18 Erstspender, 20 bis 25 sollten es pro Jahr schon sein, merkte er an. Bemerkenswert ist Spenderzahl in der Stadt Hörstel mit 15,5 Prozent, dagegen sind es in Münster nur 1,7 und in Gelsenkirchen deutlich unter 1 Prozent. „Das Land versorgt die Stadt“, so der der Vertreter vom Blutspendedienst West. Der Referent stellte das örtliche DRK als toll funktionierende Mannschaft vor. Er lobte die Treuekartenaktion vom Ortsverein und die vorbildliche Betreuung und Versorgung bei den Blutspendeterminen. Der nächste Blutspendetermin ist am Freitag, 20. und am Sonntag 22. Februar.

Bild vergrössern Bild vergrössern Bild vergrössern
Bei der Ehrung erhielten alle Jubilare eine Urkunde, die Ehrennadel und die Damen außerdem einen Blumenstrauß. 25 Mal spendeten: Verena Braun, Maria Haverbeck, Daniel Leusmann, Elisabeth Löcken und Maria Ungru-Möller, alle Dreierwalde, Jörg Holtkamp aus Spelle und Ina Voß aus Rheine. 50 Mal spendeten: Thorsten Braun, Tobias Dierkes, Heinrich Närtker und Ulrike Niehues, alle Dreierwalde und Heike Scheper und Heidi Voß aus Rheine. Diese Spender erhielten zusätzlich einen Gutschein für ein Essen. 75. Mal spendeten: Michael Stevens und Friedhelm Stroot, Dreierwalde, Hans-Joachim Eichenauer und Franz-Josef Ibing, Hörstel und Heinz Werner und Kirsten Wittenbernds aus Rheine. Als Zusatzgeschenk gab es eine Armbanduhr. 100 Mal spendeten: Siegried Ehrlich und Dieter Ungru aus Dreierwalde und Jürgen Wermeling aus Rheine. Sie bekamen einen Präsentkorb ebenso wie die beiden Rekordspender Ludger Rammes aus Spelle und Franz-Josef Tegelmann aus Dreierwalde, die 125 Mal ihr Blut spendeten. Ludger Rammes aus Spelle-Varenrode begann seine Blutspenderkarriere bei der Bundeswehr in Goslar, anschließend spendete er in Spelle, bis der Hobbywaidmann durch verwandtschaftliche Beziehungen in Dreierwalde im Golddorf sein Blut spendete. „Seit 20 Jahren spende ich in Dreierwalde, so wurde ich auch hier für 75 und 100 Mal geehrt. Ich mache natürlich weiter, schließlich ist es ja auch ein Gesundheitsscheck. Der Termin am Sonntagmorgen kommt mir sehr entgegen und die freundliche und kompetente Betreuung gefällt mir sehr gut, ebenso wie die Verpflegung“, so der Jubiläumsspender.
« zurück
DRK-Ortsverein Dreierwalde e.V.
An der Aa 5
48477 Hörstel

Tel.: 0 59 78 / 12 02
Fax: 0 59 78 / 7 01 92 32
 
Hotline: 01 75 / 6 17 12 98
Mail: info@drk-dreierwalde.de

Vereinsregister:
Amtsgericht Steinfurt:
VR 10 689
Interne Suche:
Sanitäter vor Ort in Dreierwalde
AED Standorte in der
Stadt Hörstel und Umgebung
AED Standorte in Dreierwalde
Mitgliederzeitung DRK Kreisverband:
Unsere Jubiläumswoche

CMS - KLEMANNdesign.biz