18.08.2019
Einladung zur Blutspende via E-Mail ->> Registrieren Sie sich jetzt, wenn Sie zukünftig per E-Mail zur Blutspende eingeladen werden wollen.
Startseite
Wer wir sind
Was wir tun
Fahrzeuge / Anhänger
Einsatzkräftenachsorge
Blutspenderehrung
Pressespiegel
Übersicht Pressespiegel
Pressespiegel 2018
Videos 2017
Pressespiegel 2017
Videos 2016
Pressespiegel 2016
Zugunglück 16.05.2015
Videos 2015
Pressespiegel 2015
Pressespiegel 2014
Pressespiegel 2013
Pressespiegel 2012
Pressespiegel 2011
Pressespiegel 2010
Pressespiegel 2009
Pressespiegel 2008
Pressespiegel JRK
Mitgliederzeitschrift - Onlineversion
Idee und Tat
50 Jahre DRK Dreierwalde
Sie möchten helfen
Terminkalender
Links
Sitemap
Internen Zugang beantragen
Interner LogIn Vorstand
Interner LogIn Mitglieder
Kontakt
Datenschutzerklärung
Impressum



Aktuelle Termine
22.11.2019 bis 22.11.2019
Blutspende im Anne - Frank - Haus Dreierwalde
24.11.2019 bis 24.11.2019
Blutspende im Anne - Frank - Haus Dreierwalde
Internet - Seite DRK KV Tecklenburger Land e.V.
© 2018 DRK OV Dreierwalde e.V.
DRK - Vogelschießen 2014: Klaus Schadwill ist der neue König
30.07.2014
Aufräumen nach dem Unwetter
Landrat Kubendorff lobt Zusammenarbeit zwischen Kreis und Stadt Greven. Gefahrenabwehrsystem im Kreis Steinfurt verhindert Schlimmeres

Kreis Steinfurt/Greven. Zwei Tage nachdem heftige Gewitter mit starken Regenfällen Schäden im Kreis Steinfurt hinterlassen haben, sind einige Einsatzkräfte weiter damit beschäftigt, die Spuren des Unwetters vom Montag zu beseitigen. „Die Einsatz- und Hilfskräfte von Feuerwehr, Technischem Hilfswerk, Deutschem Roten Kreuz, Malteser Hilfsdienst, Johanniter Unfallhilfe und Deutscher Lebensrettungsgesellschaft haben ganze Arbeit geleistet. Es ist beruhigend zu wissen, dass die Helferinnen und Helfer aus den Städten und Gemeinden so gut aufgestellt sind und sich gut ergänzen“, lobt Landrat Thomas Kubendorff das Engagement. Er dankt allen Einsatz- und Hilfskräften für ihren unermüdlichen Einsatz.

Sein Lob und Dank gelten auch der Stadt Greven, die am Montag sofort einen Krisenstab eingerichtet hatte: „Die Zusammenarbeit zwischen unserer Kreisleitstelle, den Einsatzleitungen vor Ort und dem Krisenstab lief sehr gut. Regelmäßig gab es ein Update der Lage vor Ort." Die Einsätze während des Unwetters haben gezeigt, dass sich die Investitionen der vergangenen Jahre in Feuerwehren, Rettungsdienste und Gefahrenabwehr ausgezahlt haben. „Durch eine gute Ausstattung und eingeübte Gefahrenszenarien konnte Schlimmeres verhindert werden“, sagt Kubendorff erleichtert. Erfreut war er auch über die gegenseitige Hilfe von Nachbarn und Freunden, die einen ganz erheblichen Beitrag zur Bewältigung dieser schwierigen Lage geleistet hätten.

Rund 1.000 Einsätze hat es aufgrund des Unwetters kreisweit gegeben. Etwa 950 allein in Greven. Auch aus Altenberge, Nordwalde und Laer waren Notrufe bei der Kreisleitstelle eingegangen. Der Landrat hatte am Montag den Kreisbrandmeister, den Leitenden Notarzt und den Organisatorischen Leiter Rettungsdienst nach Greven beordert, um die Stadt und deren Feuerwehr zu unterstützen. „Eine solche Gefahrenlage kann nur bewältigt werden, wenn alle Hand in Hand arbeiten und an einem Strang ziehen“, unterstreicht Kubendorff rückblickend. Durch das abgestimmte Vorgehen, konnten die wichtigsten Einsatzstellen nach und nach abgearbeitet werden. Am Montagabend standen zunächst der Schutz der Menschen im Grevener Krankenhaus und im Altenheim St. Gertrudenstift sowie die Sicherung von Infrastruktureinrichtungen der Stadt, der Stadtwerke und der Bahn im Vordergrund. Straßen mussten von umgestürzten Bäumen geräumt werden. Erst am Tag danach konnten sich die Einsatzkräfte um vollgelaufene Keller kümmern.
« zurück
DRK-Ortsverein Dreierwalde e.V.
An der Aa 5
48477 Hörstel

Tel.: 0 59 78 / 12 02
Fax: 0 59 78 / 7 01 92 32
 
Hotline: 01 75 / 6 17 12 98
Mail: info@drk-dreierwalde.de

Vereinsregister:
Amtsgericht Steinfurt:
VR 10 689
Interne Suche:
Sanitäter vor Ort in Dreierwalde
AED Standorte in der
Stadt Hörstel und Umgebung
AED Standorte in Dreierwalde
Mitgliederzeitung DRK Kreisverband:
Unsere Jubiläumswoche

CMS - KLEMANNdesign.biz