17.07.2019
Einladung zur Blutspende via E-Mail ->> Registrieren Sie sich jetzt, wenn Sie zukünftig per E-Mail zur Blutspende eingeladen werden wollen.
Startseite
Wer wir sind
Was wir tun
Fahrzeuge / Anhänger
Einsatzkräftenachsorge
Blutspenderehrung
Pressespiegel
Übersicht Pressespiegel
Pressespiegel 2018
Videos 2017
Pressespiegel 2017
Videos 2016
Pressespiegel 2016
Zugunglück 16.05.2015
Videos 2015
Pressespiegel 2015
Pressespiegel 2014
Pressespiegel 2013
Pressespiegel 2012
Pressespiegel 2011
Pressespiegel 2010
Pressespiegel 2009
Pressespiegel 2008
Pressespiegel JRK
Mitgliederzeitschrift - Onlineversion
Idee und Tat
50 Jahre DRK Dreierwalde
Sie möchten helfen
Terminkalender
Links
Sitemap
Internen Zugang beantragen
Interner LogIn Vorstand
Interner LogIn Mitglieder
Kontakt
Datenschutzerklärung
Impressum



Aktuelle Termine
09.08.2019 bis 09.08.2019
Blutspende im Anne - Frank - Haus Dreierwalde
11.08.2019 bis 11.08.2019
Blutspende im Anne - Frank - Haus Dreierwalde
22.11.2019 bis 22.11.2019
Blutspende im Anne - Frank - Haus Dreierwalde
24.11.2019 bis 24.11.2019
Blutspende im Anne - Frank - Haus Dreierwalde
Internet - Seite DRK KV Tecklenburger Land e.V.
© 2018 DRK OV Dreierwalde e.V.
04.06.2013
Presseinformation: Berlin, 3. Juni 2013 039/13
1.500 Rotkreuz-Kräfte im Einsatz für Hochwasser-Opfer

Presseinformation

1.500 Rotkreuz-Kräfte im Einsatz für Hochwasser-Opfer

Berlin, 3. Juni 2013
039/13

Das Deutsche Rote Kreuz ist seit dem Wochenende rund um die Uhr im Einsatz für Betroffene des Hochwassers. Das Ende des Einsatzes ist auch bei nachlassendem Regen noch lange nicht abzusehen. Rund 1.500 größtenteils ehrenamtliche Kräfte der DRK-Wasserwacht, der DRK-Bereitschaften und der DRK-Bergwacht sind in allen betroffenen Hochwassergebieten aktiv. Hunderte weiterer Helfer aus den umliegenden Bundesländern stehen bereit, ihre Kollegen in den am schwersten betroffenen Regionen zu unterstützen.

Der DRK-Bundesverband hat 2.000 Feldbetten mit Decken und Kopfkissen in die Hochwasserregionen geschickt. Weiteres Material, wie 400 Bautrockner, wird in Kürze folgen. Für Städte wie Dresden und Leipzig, in denen die Pegelstände weiter steigen, können kurzfristig Trinkwasser-aufbereitungsanlagen und personelle Verstärkung zur Verfügung gestellt werden.

Dirk Kamm, Leiter des DRK-Katastrophenmanagements sagt: „Wir müssen jetzt schon an die Zeit nach der Flut denken. Wir werden Hunderte von Trockengeräten brauchen, um die Häuser wieder bewohnbar zu machen. Und wir brauchen Mittel, um Menschen zu helfen, die ihr Hab und Gut oder sogar ihre Existenzgrundlage verloren haben. Hierfür sind wir auf Spenden angewiesen.“

Für die Organisation der Spendenverwendung in Sachsen hat der DRK-Landesverband Sachsen eine Datenbank im Auftrag der Staatskanzlei eingerichtet. Außerdem übernimmt das sächsische DRK-Lagezentrum die Erfassung von Freiwilligen, die sich am Katastropheneinsatz beteiligen wollen. Über das Bürgertelefon 08000 365 000 können darüber hinaus auch Informationen zur Hochwasserlage abgefragt werden. Sachspenden, die von hilfsbereiten Bürgern derzeit häufig angeboten werden, kann das DRK leider nicht entgegennehmen. Für deren Sichtung, Sortierung, Lagerung, Reinigung und den Transport hat das DRK keine Kapazitäten. Die aktive Hilfe steht im Vordergrund.

Das DRK ruft zu Spenden für die Betroffenen des Hochwassers auf:
Spendenkonto: 41 41 41
Bank für Sozialwirtschaft
BLZ: 370 205 00
Stichwort: Hochwasser
- Online-Spende: www.drk.de/onlinespende
« zurück
DRK-Ortsverein Dreierwalde e.V.
An der Aa 5
48477 Hörstel

Tel.: 0 59 78 / 12 02
Fax: 0 59 78 / 7 01 92 32
 
Hotline: 01 75 / 6 17 12 98
Mail: info@drk-dreierwalde.de

Vereinsregister:
Amtsgericht Steinfurt:
VR 10 689
Interne Suche:
Sanitäter vor Ort in Dreierwalde
AED Standorte in der
Stadt Hörstel und Umgebung
AED Standorte in Dreierwalde
Mitgliederzeitung DRK Kreisverband:
Unsere Jubiläumswoche

CMS - KLEMANNdesign.biz